Ganze 80% der Mitarbeiterfluktuation sind auf schlechte Einstellungs-Entscheidungen zurückzuführen.

Harvard Business Review

Warum sind wir so schlecht im Einstellen?

Die Definition von Wahnsinn lautet, immer wieder das Gleiche zu tun und ein anderes Ergebnis zu erwarten. Wenn es jedoch um die Recruitierung, Auswahl und Integration der am besten geeigneten Kandidaten geht, scheinen Unternehmen ihre Bemühungen in immer denselben alten Auswahl- und Gesprächstechniken noch zu verstärken.

Obwohl jedes Maß an zusätzlicher Stringenz und Methodik in Ihrem Einstellungsprozess die Fehlerraten senken kann, ist es wichtig, die Faktoren zu berücksichtigen, die weit über all das hinausgehen, was Sie einem Lebenslauf oder Bewerbungsgespräch entnehmen könnten.

Es ist alles eine Sache von Kopf, Herz und Aktentasche.

talent-acq-bg-2

Erfahren Sie mehr über das Konzept von Kopf, Herz und Aktentasche in unserem Workshop „Spitzenkräfte anwerben und auswählen”.

Wäre es nicht großartig, wenn Ihr Personal auf Anhieb perfekt zusammenarbeiten würde?