Home » Blog » Personalmanagement » Wie funktioniert der Test von The Predictive Index?

Wie funktioniert der Test von The Predictive Index?



Lesezeit 8 Min.

Perhaps you need to take the PI Behavioral Assessment™ and the PI Cognitive Assessment™ as part of the job search. Or maybe your company is considering purchasing PI to improve business outcomes. Either way, you want to know: What is The Predictive Index test? And how does PI work?

Worum geht es beim Predictive Index Test?

First of all, there are no PI “tests.” The word test implies you can pass or fail, and that’s not the case with any of PI’s workplace assessments. The Predictive Index measures behavioral drives (Dominance, Extraversion, Patience, and Formality) as well as cognitive ability. 

PI Assessments helfen Führungskräften:

  • Beim Verständnis der Anforderungen einer bestimmten Rolle, eines Teams, eines Projekts oder einer Geschäftsstrategie
  • Sammeln Sie „Personendaten“ von Kandidaten oder Mitarbeitern  
  • Nutzen Sie diese Daten, um fundiertere – und objektivere – Entscheidungen zu treffen

Diese Entscheidungen beinhalten, wen man einstellt, wie man verwaltet, wann man eine neue Führungskraft einstellt und vieles mehr.

Wie funktioniert der Test von The Predictive Index?

If you have a minute, see what real users say about PI on G2 (formerly G2 Crowd). 

Wie Sie PI nutzen könnten, um eine Einstellungsentscheidung zu treffen

Sie sind ein Gesundheitsunternehmen und müssen eine examinierte Krankenschwester einstellen. Natürlich gibt es einige grundlegende Anforderungen an Ausbildung und Fähigkeiten, die erfüllt werden müssen. Doch darüber hinaus erzählt Ihnen ein Lebenslauf nicht viel über die Persönlichkeitsmerkmale oder Auffassungsgabe einer Person. Um vorherzusagen, ob jemand für die Rolle einer Fachkrankenschwester/eines Fachkrankenpflegers geeignet ist, müssen Sie Fragen beantworten wie:

  • Besitzt der/die Kandidat/in genug Durchsetzungskraft, um für die Patientensicherheit zu sprechen? 
  • Arbeitet diese Person gerne und eng mit anderen zusammen?
  • Kann sie mit allen neuen Technologien, Verfahren und Behandlungen Schritt halten? 

Das PI Job Assessment™ zeigt die Verhaltensmerkmale und kognitiven Fähigkeiten auf, die jemand benötigt, um in einer bestimmten Rolle erfolgreich zu sein. Das PI Behavioral Assessment hilft Ihnen festzustellen, ob jemand die richtige Persönlichkeit für den Job hat. Und das PI Cognitive Assessment hilft Ihnen, das Tempo nachzuvollziehen, mit dem jemand neue Informationen aufnimmt. Zusammengenommen verstärken diese Einstellungs-Assessment-Tools von PI Ihre Fähigkeit, den Erfolg von Kandidaten vorherzusagen.

Sie könnten natürlich einem Bewerber oder einer Bewerberin eine Frage stellen wie: Würden Sie sich für die Patientensicherheit einsetzen oder sich für die sichere Reaktion entscheiden, nichts zu sagen? Doch wenn Sie Suggestivfragen wie diese stellen, verraten Sie dem Bewerber die richtige Antwort. Er oder sie wird Ihnen sagen, was Sie ihrer/seiner Meinung nach hören möchten. Und damit ist niemandem geholfen.

Oft entscheiden sich Personalverantwortliche für den Kandidaten mit der meisten Erfahrung. Diese Person könnte ebenso die gewünschte Persönlichkeit und die erforderliche kognitive Fähigkeit mitbringen. Doch wenn Sie diese Kandidaten-Datenpunkte nicht ermitteln, können Sie es nicht wirklich wissen. Sie stellen eine Vermutung an und vertrauen auf Ihr Bauchgefühl.

Können Sie die richtige Person für den Job einstellen? Spielen Sie das PI-Einstellungsspiel.

Was ist ein PI Behavioral Assessment?

Von all unseren Arbeitsplatzbewertungen ist der bekannteste The Predictive Index Behavioral Assessment (BA). Das liegt daran, dass es dies schon seit langem gibt! Tatsächlich hat der Gründer von PI, der inzwischen verstorbene Arnold Daniels, ihn in den 1950er-Jahren entwickelt. Seitdem wurde der BA aktualisiert – und Tausende Unternehmen auf der ganzen Welt haben ihn bereits genutzt.

Im Gegensatz zu anderen Persönlichkeitstests wurde das PI Behavioral Assessment wissenschaftlich für den Einsatz am Arbeitsplatz validiert. Dies gilt für die meisten Arbeitsplätze, die meisten Arbeitsumgebungen und die meisten Branchen weltweit. Im Jahr 2018 wurde es von der DNV GL zertifiziert, was bedeutet, dass das BA die strengen Richtlinien führender Psychologieexperten der EFPA erfüllt. 

Obwohl BA einst als Einstellungstool konzipiert wurde, nutzen Unternehmen nun BA-Daten auch für andere Zwecke. Dazu gehören die Förderung von Mitarbeitern, die Verbesserung der Teamdynamik, die Steigerung der Produktivität und vieles mehr.

Hier sind 10 Fakten zum PI Behavioral Assessment (BA):

  1. Bei der Einstellung kommt es in Verbindung mit dem PI Job Assessment zum Einsatz. 
  2. Im Schnitt nimmt das BA ganze sechs Minuten in Anspruch.
  3. Für dieses Assessment gibt es keine Zeitvorgabe.
  4. Die Testteilnehmer erhalten zwei Listen mit Adjektiven.
  5. Das BA ist ein Reiz-Reaktions-Beurteilungsinstrument mit freien Auswahlmöglichkeiten.
  6. Kandidaten können es in ihrer bevorzugten Sprache absolvieren.
  7. Es misst vier Verhaltensantriebe: Dominanz, Extraversion, Geduld und Formalität.
  8. Das BA ist ein guter Indikator für das Verhalten einer Person am Arbeitsplatz.
  9. Nachdem jemand das BA absolviert hat, erhält er sein einzigartiges Verhaltensmuster mitgeteilt. 
  10. Den Assessment-Teilnehmer/innen wird außerdem eines von 17 Referenzprofilen zugewiesen.

Hören Sie, was Jim Koch, Mitbegründer der Boston Beer Company, über den Einsatz von BA bei Einstellungsverfahren sagt:

Was ist unter dem PI Cognitive Assessment zu verstehen?

The PI Cognitive Assessment (CA) is a hiring assessment. The BA predicts future job performance in terms of behavioral fit. The CA predicts future job performance in terms of how fast someone will catch on, understand complexity, and figure things out

Die kognitiven Fähigkeiten gelten weithin als einer der besten Indikatoren für die Arbeitsleistung.

Verschiedene Rollen und Arbeitsumgebungen erfordern unterschiedliche kognitive Fähigkeiten. Ein Mitarbeiter auf Einstiegsebene ohne untergebene Mitarbeiter und mit einfachen Aufgaben muss nicht zugleich schnell lernen oder Informationen verarbeiten können. Doch ein Betriebsleiter, der mit komplexen Daten und der Entwicklung einer mehrjährigen Strategie beauftragt ist, benötigt eine höhere kognitive Punktzahl

Daher raten wir unseren Kunden dringend, die PI-Plattform niemals zu nutzen, um ein einziges kognitives Basisziel festzulegen. Auf diese Weise könnten Sie Kandidaten ablehnen, die vielleicht hervorragend auf die Arbeitsstelle passen würden, aber ein willkürliches Ziel nicht erfüllen. Verwenden Sie stattdessen das PI Job Assessment, um ein kognitives Ziel anhand der Rolle und der Arbeitsumgebung festzulegen. 

Hier sind 10 Fakten zum PI Cognitive Assessment:

  1. Es kommt in Verbindung mit dem PI Job Assessment zum Einsatz. 
  2. Das Assessment nimmt etwa 12 Minuten in Anspruch. 
  3. Das Assessment wird mit Zeitvorgabe durchgeführt.
  4. Jeder Kandidat erhält einen individuell zugeschnittenen Satz von Fragen.
  5. Wir ermutigen die Testteilnehmerinnen und -teilnehmer, Übungstests im Voraus zu absolvieren. 
  6. Die Fragen umfassen drei Kategorien: numerische, abstrakte und verbale Fähigkeiten.
  7. Die Testteilnehmer/innen haben die Möglichkeit, 50 Fragen zu beantworten.
  8. Ziel ist, innerhalb von 12 Minuten möglichst viele richtige Antworten zu geben.
  9. Wir haben das Cognitive Assessment (CA) so konzipiert, dass Betrug minimiert wird.
  10. Die Auswertungsergebnisse sind weder „gut“ noch „schlecht“; sie beziehen sich vielmehr auf die Stellenanforderungen.

Wir ermutigen Kunden, die Ergebnisse des Behavioral Assessments mit Kandidaten und Mitarbeitern zu teilen. Von der Weitergabe der konkreten kognitiven Auswertung raten wir allerdings ab

Verwendung von Daten aus dem Behavioral Assessment außerhalb vom Einstellungsverfahren

Sie haben erfahren, wie sich das PI Behavioral Assessment einsetzen lässt, um die Stelleneignung bei der Einstellung vorherzusagen. Aber Sie können die Personendaten, die über diese schnelle sechsminütige Beurteilung gesammelt wurden, für so viel mehr nutzen!

Werbeaktionen, Verwaltung und Verbesserung der Teamdynamik

Many companies promote top-performing individual contributors. And then they discover they’re terrible at managing others. Typically, one of two things is happening.

Erstens mangelt es ihnen an den Verhaltenseigenschaften, die für Führungspersönlichkeiten nötig sind. Zudem sind sie nicht bereit oder in der Lage, sich über ihre Komfortzone hinauszubewegen, um ihre Rolle angemessen auszufüllen. Oder es mangelt ihnen zweitens an Selbstwahrnehmung, um zu merken, wie sich ihr Verhalten auf direkt Untergebene auswirkt.

In beiden Fällen kann die PI-Plattform helfen. Hier sind zwei bewährte Verfahren:

1. Follow the same protocol for promotions as you would for new hires. If you’re interested in promoting an existing employee, use the PI Job Assessment to pinpoint the behavioral traits needed for the role. Then see if the employee’s behavioral pattern is a match. Probe into any behavioral gaps with the provided customized structured interview questions. This will help the employee understand how and where they’d need to stretch—and if they even want to.

2. Alle Manager können über die PI-Plattform auf die PI Inspire-Lösung zugreifen. Innerhalb von PI Inspire können Manager den Relationship Guide und den Manager Strategy Guide für Folgendes nutzen:

  • Zwei Teammitglieder dabei unterstützen, effektiver zusammenzuarbeiten
  • Erfahren, wie Sie individuelle Vorlieben der Mitarbeiter berücksichtigen können
  • Herausfinden, warum Mitarbeiter zwar zusammenarbeiten, aber ihre Ziele nicht erreichen

As long as the manager and their direct reports have completed the behavioral assessment, their data is in the software. This means it can be used to build self-awareness, communicate better, etc.

Wie funktioniert The Predictive Index?

Sicherstellung der Passung zwischen der Geschäftsstrategie und leitenden Führungskräften

Wir haben die PI Design-Lösung entwickelt, um Führungskräften nachvollziehen zu helfen, wie der Verhaltensstil ihres Teams (oder „Teamtyp“) mit den strategischen Zielen des Teams übereinstimmt. 

Step one is administering the behavioral assessment to each team member. From there, the software plots each person onto one quadrant: Innovation & Agility, Teamwork & Employee Experience, Process & Precision, and Results & Discipline. Next, the software assigns the team a Team Type, which describes your team’s collective behavioral style.

Step two is selecting your team’s strategic goals from a list. The big ah-ha moment? Seeing how aligned (or misaligned) your team is to its strategic goals. From there, you get tips to de-risk execution so you can move forward with confidence. 

Sehen Sie sich die Einführung in die PI Design-Software an. 

Einsatz des Predictive Index in Ihrem Unternehmen

Jetzt wissen Sie, wie die „Tests“ von The Predictive Index funktionieren. Und Sie sind vielleicht gespannt zu erfahren, wie Sie sie zur Lösung Ihrer individuellen geschäftlichen Herausforderungen einsetzen können. Fordern Sie eine Demo an , um mit einem Berater für Talentoptimierung zu sprechen, der Sie durch die Software führt und Ihre Fragen beantwortet.

Request a Demo

9,000+ companies trust The Predictive Index to create dream teams.

Bitte verwenden Sie eine geschäftliche E-Mail-Adresse.

Ich möchte gerne Updates von The Predictive Index erhalten. Sehen Sie sich unsere Datenschutzrichtlinie an.

Sehen Sie sich unsere Datenschutzrichtlinie an.

Altruist

Erin leitet das Content Marketing bei PI. Ihr Ruhmesanspruch? Sie ist die einzige Erin Balsa auf LinkedIn.

Alle Artikel anzeigen
Link kopieren